Der WDR hat für die Sendung "Ausgerechnet Kaffee" das Thema Kaffee und Kaffeepreise genauer unter die Lupe genommen. Hierfür waren Daniel Aßmann und sein Team unter Anderem bei uns in der Kaffeeschule zu Gast.
Bruce Wydick schreibt auf Huffington Post zum Thema Fair-Trade
Die meisten Menschen schmecken beim morgendlichen Trinken des Bürokaffees nicht viel mehr als Bitterkeit. Sie können zudem von Glück reden, wenn er ihnen nicht auf den Magen schlägt. Erna Tosberg aus Münster dagegen schmeckt beim Kaffeetrinken Aromen wie Karamell, Bergamotte oder Pfirsich. Das liegt nicht nur daran, dass die amtierende deutsche Barista-Meisterin geschulte Geschmacksknospen hat.
Die Ergebnisse waren eindeutig: Bis zu vier Tassen Kaffee pro Tag sind nicht gesundheitsschädlich. Sie können sogar in die tägliche Flüssigkeitsbilanz miteinbezogen werden. (...) Die Forscher fanden auch heraus, dass täglicher Kaffeekonsum nicht vermehrt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt. Im Gegenteil...