Anfang 2012 reisten drei Mitglieder der Deutschen Röstergilde nach Laos – in ein Land, das bisher nicht für hochwertigen Kaffee stand. Wie sich die deutschen Röster dennoch Qualitätsbohnen sicherten, hat Mario Joka von der Münsteraner Roestbar für aroma zusammengefasst.