Die roestbar unterwegs in Nicaragua bei Familie Mierisch

In der Region Matagalpa und Jinotega in Nicaragua betreibt Familie Mierisch bereits in der vierten Generation kleine Kaffeefarmen. Die Rohkaffees der aus Deutschland stammenden Mierischs sind von höchster Qualität geprägt. In den vergangenen Jahren erzielten sie stets beste Platzierungen bei den internationalen „Cup of Excellence“-Wettbewerben.

Die Farmen von Familie Mierisch liegen inmitten von Regenwald. Es werden dort verschiedene Kaffee-Varietäten angepflanzt, darunter auch Java Nica und großbohnige Pacamara. Die Kaffeeaufbereitung erfolgt sowohl nass als auch trocken. Obwohl in Nicaragua meist nur gewaschene Arabicas angeboten werden, experimentiert die Familie viel und bietet auch großartige pulped naturals und full naturals an.

Pacamara Full Natural (Plantage El Limoncillo) wird nicht gewaschen. Das heißt, die Kirschen werden so lange in der Sonne unter ständigem Wenden getrocknet, bis sich die Bohnen von Hand bzw. mechanisch rückstandsfrei aus den Kirschen herausschälen lassen. Der Pacamara erhält dadurch ein intensives Blaubeeraroma mit ausgeprägter Süße.

Hier gehts zu unseren anderen Reisen

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.