Fragen und Antworten

Ob Kaffeewissen, alles über unsere Produkte oder die Kaffeeschule. Hier finden Sie die wichtigsten Fragen mit passenden Antworten.

Produkte und Kaffeewissen

Sind Eure Kaffees für Vollautomaten geeignet?

Ja, all unsere Kaffees können grundsätzlich auch für Vollautomaten verwendet werden! Natürlich sind bestimmte Sorten rein geschmacklich eher geeignet als andere, unsere Empfehlungen finden Sie hier.

Auf der Verpackung des Kaffees steht „Haselnuss“, kann ich den Kaffee auch mit Nussallergie trinken?

Wir fügen unseren Kaffees keinerlei Zusatzstoffe zu. Die Attribute auf der Verpackung (z.B. Haselnuss, dunkle Schokolade, Johannisbeere, Malz usw.) sind reine Geschmacksbeschreibungen, mit denen wir versuchen, den Kaffee kurz und knapp sensorisch zu charakterisieren. Also keine Sorge, in unserem Kaffee findet man keine künstlichen Aromen, Zusatzstoffe oder Sonstiges. NUR KAFFEE!

Enthalten die Kaffeebeutel Aluminium?

Unsere Kaffeebeutel sind Aluminiumfrei. Außen bedrucktes Papier und Innen eine PE-Folie machen die Beutel Aromadicht. Jeder Beutel ist durch einen ZIP-Verschluss wiederverschließbar. Die leere Tüte kommt in den gelben Sack.

Warum sehen die Kaffeebeutel manchmal so „aufgebläht“ aus?

Unsere Kaffees werden frisch geröstet und haben keine langen Lagerzeiten. Direkt nach dem Röstgang werden die Bohnen mit Luft abgekühlt und schließlich luftdicht gelagert und verpackt. Da der Kaffee nach dem Rösten noch mehrere Tage ausgasen kann, haben die Verpackungen ein Aromaventil, durch das Gase entweichen können aber keine Sauerstoff an die Bohnen gelangen kann. Ein aufgeblähter Beutel ist also kein Grund zur Sorge, sondern ein Zeichen für sehr frisch abgefüllten Kaffee. Meist lässt sich durch einen leichten Druck auf die Tüte das Gas durch das Ventil drücken.

Wie kann ich meinen Kaffee am besten aufbewahren?

Kaffee verliert durch Oxidation sein Aroma, nimmt Feuchtigkeit und Gerüche auf und die enthaltenen Öle im Kaffee können ranzig werden. Daher empfehlen wir, den Kaffee möglichst in der Originalverpackung, ungemahlen, luft-, licht- und wärmegeschützt aufzubewahren. Dabei die Verpackung ordentlich verschließen oder ggf. noch in eine Dose o.ä. packen. Den Kaffee nicht im Kühlschrank lagern, da der Kaffee schnell Fremdgerüche aufnimmt und der Geschmack durch den Temperaturwechsel bitter werden kann. Ganze Bohnen können eingefroren werden, sollten aber beim Auftauen erst ausgepackt werden nachdem sie Raumtemperatur erreicht haben, um Kondenswasserbildung auf den Bohnen zu vermeiden. Optimal ist es, mit der eigenen Mühle den Kaffee portionsweise zu mahlen, nur nach Bedarf, und den Kaffee möglichst innerhalb von 6-8 Wochen zu verbrauchen.

Wieviel Kaffeepulver brauche ich für eine Kanne Kaffee?

Bei der Zubereitung von Kaffee kommt es auf das Verhältnis von Kaffee zu Wasser an. Am besten nimmt man sich dazu eine kleine Waage zur Hilfe, denn die Dosierung z.B. mit der Anzahl von Löffeln ist recht ungenau. Es gibt eine gute Faustformel, die auch die SCAE empfiehlt:
60g Kaffee pro 1.000ml Wasser (6g pro 100ml).

Je nach Sorte, Zubereitungsart oder Geschmack kann man das Verhältnis natürlich variieren!

Was genau bedeutet "washed" oder "natural" auf der Kaffeeverpackung?

Nach der Ernte müssen die gepflückten Kaffeekirschen schnellst möglich weiterverabeitet werden, da die Kirschen nicht lange haltbar und transportfähig sind. Fruchthaut, Fruchtfleisch, Pergamenthaut und möglichst auch Silberhäutchen müssen entfernt werden. Die Aufbereitung hat einen entscheidenen Einfluss auf den Geschmack. Die traditionelle Aufbereitungsmethode, besonders in Brasilien, ist die trockene Aufbereitung (natural). Die geernteten Kirschen werden dabei einfach in der Sonne ausgebreitet und getrocknet, bis das Fruchtfleisch komplett vertrocknet ist und sich rückstandslos entfernen lässt. Natural Coffees haben einen intensive Süße, sind fruchtbetont und haben einen vollen Körper.
Bei der nassen Aufbereitung (washed) wird das Fruchtfleisch der Kirschen maschinell von einem Entpulper entfernt, anschließend kommen die Bohnen für 12-76 Stunden in ein Wasserbecken und das restliche Fruchtfleisch wird durch Enzyme im Wasser gelöst (Fermentation). Anschliessend werden die Bohnen sortiert, ausgewaschen und getrocknet. Washed Coffees haben klare Aromen, elegante Säure, lebendige Fruchtigkeit und tendenziell weniger Körper. 
Darüber hinaus gibt es diverse Mischformen der beiden Methoden: honey, semi-washed, pulped natural ...

Wie lange ist der Kaffee haltbar und wie lange hält sich das Aroma?

Der Kaffee ist recht lange haltbar und wird in dem Sinne nicht schlecht. Aber die Öle im Kaffee können mit der Zeit ranzig werden und durch Oxidation verliert der Kaffee an Aroma. Wir geben ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 12 Monaten ab Abfüllung des Kaffees in den Aromabeutel. Unsere Empfehlung ist aber, den Kaffee nicht so lange zu verwahren, sondern ungeröstete Bohnen nach ca. 6-8 Wochen und gemahlenen Kaffee möglichst nach 4 Wochen zu verbrauchen. 

Kann ich Filterkaffee auch in der Espressomaschine zubereiten? Oder Espresso in der Stempelkanne?

Unserer Meinung nach ist alles erlaubt ; ) Letztendlich entscheidet der Geschmack!
Klar, wir versuchen mit dem Röstprofil oder auch durch Mischungen von verschiedenen Kaffeesorten, den Kaffee für bestimmte Zubereitungsmethoden zu optimieren, aber das schließt nicht aus, dass man z.B. einen Espresso auch in der Stempelkanne - oder auch einen Filterkaffee in der Espressomaschine zubereiten kann.
Entscheidend sind dabei die Dosierung, der Mahlgrad und der...Geschmack! 

Wie frisch ist der Kaffee, wenn ich bestelle?

Wir rösten täglich frisch (montags-freitags) und haben für unsere Kaffees keine langen Lagerzeiten. 
Je nach Sorte und Tag der Bestellung wird der Kaffee in der Regel 5-7 Tage nach der Röstung bei Euch ankommen.

10
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular